SERVICE-HOTLINE +43 (3135) 502-444
DREI MUSTER KOSTENLOS
GRATIS VERSAND FÜR VIELE ARTIKEL
125 JAHRE ERFAHRUNG MIT HOLZ

Holz oder Aluminium: Welche Unterkonstruktion soll ich für meine Terrasse wählen?

Holz- oder WPC-Terrassen müssen immer auf einer geeigneten Unterkonstruktion verlegt werden. Die Unterkonstruktion gewährleistet die nötige Stabilität der Terrassendielen, sorgt für Durchlüftung und wirkt Staunässe entgegen.

Auch wenn die Unterkonstruktion bei einer fertigen Terrasse ihr Dasein eher im Verborgenen fristet und meist nicht auf den ersten Blick sichtbar ist, so ist sie dennoch das Herzstück der Terrasse. Sie beeinflusst wesentlich die Haltbarkeit der gesamten Terrassenkonstruktion. Meist bestehen die Konstruktionsleisten aus Holz oder Aluminium. Folgende Kriterien helfen Ihnen bei der Wahl der richtigen Unterkonstruktion für Ihre Terrasse:

Oberbelag beeinflusst die Wahl der Unterkonstruktion

Als Faustregel gilt: Die Dauerhaftigkeit der Unterkonstruktion sollte mit der des Oberbelags übereinstimmen. Für Terrassendielen aus Lärchenholz sind daher Lärchenstaffeln als Unterkonstruktion geeignet. Für Hartholz-Terrassen wie Ipé, Teak, Bangkirai oder auch für WPC-Terrassendielen müssen Hartholz-Konstruktionsleisten (beispielsweise aus Angelim oder Bangkirai) verwendet werden. So wird sichergestellt, dass sowohl Terrassendielen als auch Unterkonstruktion ähnlich lange haltbar sind. Denn die schönsten und teuersten Terrassendielen helfen Ihnen nichts, wenn die Unterkonstruktion darunter frühzeitig verrottet.

Holz-Unterkonstruktion

Gebrauchsklassen für Gebäude definieren Einsatzbereiche

Generell definieren die Gebrauchsklassen für Gebäude (ÖNORM B 3802-1:2015, Tabelle 1, www.austrian-standards.at), wie stark Holz je nach Einbausituation und Beschaffenheit durch den Befall mit Insekten, Pilzen und Moderfäule gefährdet ist. Dabei spielen folgende Kriterien eine Rolle:

  • Holzfeuchte
  • Luftfeuchtigkeit (langfristig, kurzfristige Spitzen)
  • Einbausituation (Innenraum, teilweise überdacht, frei bewittert)
  • möglicher Wasser- und Erdkontakt
  • Belüftung und Abtrockungsmöglichkeit, Wasserableitung

 

GK 0: In der Gebrauchsklasse 0 (GK 0) spricht man von im Innenraum verbautem Holz mit entsprechender Holz- und Luftfeuchte – hier ist mit keinem Befall durch Insekten und Pilze zu rechnen.

GK 1 bis 3: Für Holzunterkonstruktionen für Terrassen sind je nach Umgebung vor allem die Gebrauchsklassen in der Mitte der Skala, von GK 1 bis GK 3 relevant, wo es je nach Umgebung und Bedingungen zu gewissen Gefährdungen durch Pilze, Moder und Insekten kommen kann.

GK 4: Die Gebrauchsklasse 4 (GK 4) definiert Holz in ständigem Wasser- und/oder Erdkontakt – hier ist mit einem sicheren Befall durch Insekten und Pilze zu rechnen.

UK-Feuchteschaden-002

Aluminium-Unterkonstruktion bietet viele Vorteile

Alternativ zu Holz-Unterstruktionen stehen Montageleisten aus Aluminium zur Verfügung. Mit dieser qualitativ sehr hochwertigen Art der Unterkonstruktion sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite, sie bietet viele Vorteile:

Aluminium-Unterkonstruktion-f-r-WPC-Terrassen-Twinson

  • Lange haltbar: Aluminium-Unterkonstruktionen sind quasi unendlich haltbar und verrotten nicht. Die Elemente sind im Gegensatz zu Holz splitter- und rissfest und müssen nicht behandelt werden.

 

  • Erweiterte Einsatzbereiche: Für Bereiche mit schwierigen Durchlüftungsbedingungen und der Gefahr von Staunässe, in denen es bei Holz-Unterkonstruktionen zur verfrühten Zersetzung kommen könnte, sind Aluminium-Montagleisten eine ausgezeichnete Lösung.

 

  • Leicht: Aluminium zeichnet sich durch sein geringes Gewicht aus. Daher sind die Leisten sehr angenehm zu verarbeiten. Weiters sind sie deshalb besonders gut für Bereiche geeignet, die gewichtsmäßig nicht zu schwer belastet werden sollten, wie beispielsweise Dachterrassen.

 

  • Einfache Rahmenkonstruktion: Apropos Dachterrasse: Aluminiumleisten können mit den entsprechenden Winkeln sehr schnell und leicht zu einer in sich geschlossenen Rahmen-Unterkonstruktion verarbeitet werden. Rahmenkonstruktionen sind vor allem in Bereichen erforderlich, in denen es nicht möglich ist, die Unterkonstruktion mit dem Untergrund zu verschrauben – wie eben bei Dachterrassen.

 FANO-Verlegeanleitung-2017

  • Gerade: Aluminiumleisten sind über viele Meter pfeilgerade. Daher sind sie sehr leicht zu verarbeiten. Bei Holz muss man im Gegensatz dazu naturbedingt immer mit leichten Abweichungen und Verwerfungen rechnen.

 

  • Dimensionsstabil: Aluminiumleisten verfügen über eine nur minimale Ausdehnung – im Gegensatz zu Holz-Konstruktionen, die oft einem starken witterungsbedingten Quell- und Schwindverhalten ausgesetzt sind.

 

  • Sehr belastbar: Aluminium ist auch bei geringer Dimension statisch sehr belastbar. Daher können (sofern es der Oberbelag erlaubt) größere Abstände zwischen den Auflagepunkten gewählt werden, es sind weniger Leisten erforderlich.

 

  • Variabel: Aus der sehr guten Belastbarkeit bei geringer Dimension ergibt sich eine gewisse Flexibilität im Aufbau der Unterkonstruktion. In Bereichen, in denen beispielsweise nur eine geringe Aufbauhöhe möglich ist, können dünne Aluminiumleisten verwendet werden und der Terrassentraum kann trotzdem realisiert werden. Generell stehen Aluminium-Konstruktionsleisten in vielen verschiedenen Dimensionen zur Verfügung. So kann schnell die für die Situation beste Leiste ausgesucht werden.

 

  • Für WPC geeignet: Für gewisse WPC-Terrassendielen gibt es zudem abgestimmte Aluminiumleisten, welche die Clip-Befestigung durch entsprechend geformte Einschub-Nuten nochmals erleichtern.

 

Nachteile bei Aluminium-Unterkonstruktionen sind die höheren Kosten, sowie - mancherorts - die durchscheinende silberne Farbe, die nicht überall gewünscht ist.

Zusammenfassend werden Aluminium-Unterkonstruktionen aufgrund ihrer vielen Vorteile sehr gerne im Terrassenbau eingesetzt. Ausschlaggebend für die Wahl der passenden Unterkonstruktion sind die individuellen Bedingungen der einzelnen Terrasse vor Ort. Mit einer Aluminium-Unterkonstruktion sind Sie auf jeden Fall immer auf der sicheren Seite.

Passende Artikel
Aluminium Unterkonstruktion
-30%
6,95 €/lfm
UVP 9,93 €/lfm
Aluminium Unterkonstruktion
-30%
7,45 €/lfm
UVP 10,65 €/lfm
Aluminium Unterkonstruktion
-30%
8,47 €/lfm
UVP 12,10 €/lfm
Aluminium Unterkonstruktion
-30%
11,50 €/lfm
UVP 16,43 €/lfm
Hartholz Unterkonstruktion Mini lufttrocken
-28%
3,33 €/lfm
UVP 4,64 €/lfm
Lärche schichtverleimt, keilgezinkt, gehobelt
-30%
4,72 €/lfm
UVP 6,74 €/lfm